Highland Park (1798)

Highland Park wurde im Jahr 1798 auf den Orkney Islands vom Kirchenmann Magnus Eunson gegründet. Sehr wahrscheinlich wurde
schon vorher schwarz gebrannt. Die offzielle Lizenz zum brennen wurde 1826 vergeben. Die Orkney Islands haben eine lange Tradition als
ehemaliger Lebensraum der Wikinger, und so verstehen sich die heutigen Bewohner der Orkneys auch als Nachfahren dieser seefahrenden Nordmänner. Im Jahre 2005 wurde Highland Park vom Spirits Journal als bester Whisky der Welt ausgezeichnet. Die Brennereigebäude sind mittlerweile denkmalgeschützt. Viele bekannte Blends, wie z.B. der Famous Grouse werden unter anderem mit Highland Park Single Malt kreiert.
Als Klassiker unter den schottischen Single Malts gilt der 12jährige Highland Park. Mit seiner ausgewogenen Mischung aus malziger Süße, Sherryfruchtigkeit und einer Spur Rauch hat er schon viele Einsteiger zu überzeugten Whiskygenießern gemacht.
Die Brennerei gehört zum Edrington Konzern, der unter anderem auch Macallan angehört. Edrington hat das Marketing von Highland Park komplett auf die Wikingervergangenheit der Orkneys ausgerichtet, so gibt es momentan eine Vielzahl von neuen, bei Sammlern heißbegehrten Highland Park Abfüllungen mit Runen und anderen klassischen nordischen Motiven. Auch Single Casks werden immer wieder aufgelegt. Der Brennereicharakter von Highland Park wird im allgemeinen als malzig, honigsüß, mit Heidekraut und einer Spur Torfrauch beschrieben.

Highland Park wurde im Jahr 1798 auf den Orkney Islands vom Kirchenmann Magnus Eunson gegründet. Sehr wahrscheinlich wurde schon vorher schwarz gebrannt. Die offzielle Lizenz zum brennen wurde... mehr erfahren »
Fenster schließen
Highland Park (1798)

Highland Park wurde im Jahr 1798 auf den Orkney Islands vom Kirchenmann Magnus Eunson gegründet. Sehr wahrscheinlich wurde
schon vorher schwarz gebrannt. Die offzielle Lizenz zum brennen wurde 1826 vergeben. Die Orkney Islands haben eine lange Tradition als
ehemaliger Lebensraum der Wikinger, und so verstehen sich die heutigen Bewohner der Orkneys auch als Nachfahren dieser seefahrenden Nordmänner. Im Jahre 2005 wurde Highland Park vom Spirits Journal als bester Whisky der Welt ausgezeichnet. Die Brennereigebäude sind mittlerweile denkmalgeschützt. Viele bekannte Blends, wie z.B. der Famous Grouse werden unter anderem mit Highland Park Single Malt kreiert.
Als Klassiker unter den schottischen Single Malts gilt der 12jährige Highland Park. Mit seiner ausgewogenen Mischung aus malziger Süße, Sherryfruchtigkeit und einer Spur Rauch hat er schon viele Einsteiger zu überzeugten Whiskygenießern gemacht.
Die Brennerei gehört zum Edrington Konzern, der unter anderem auch Macallan angehört. Edrington hat das Marketing von Highland Park komplett auf die Wikingervergangenheit der Orkneys ausgerichtet, so gibt es momentan eine Vielzahl von neuen, bei Sammlern heißbegehrten Highland Park Abfüllungen mit Runen und anderen klassischen nordischen Motiven. Auch Single Casks werden immer wieder aufgelegt. Der Brennereicharakter von Highland Park wird im allgemeinen als malzig, honigsüß, mit Heidekraut und einer Spur Torfrauch beschrieben.

Filter schließen
 
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Highland Park Highland Park, 1978 Douglas Laing, Old & Rare - The Platinum Selection Highland Park, 1978 Douglas Laing, Old & Rare -...
585,00 € *
Inhalt 0.7 Liter (835,71 € * / 1 Liter)
Zuletzt angesehen