Bruichladdich (1881) - kein aber fein

Gegründet wurde Bruichladdich im Jahr 1881 durch die Brüder Robert, William und John Gourlay Harvey auf der schottischen Hebrideninsel
Islay. Sie liegt am Ostufer des Loch Indaal im gleichnamigen Dorf Bruichladdich und produziert heutzutage unter verschiedenen Markennamen nicht rauchige (Bruichladdich), mittel rauchige (Port Charlotte) und stark rauchige (Octomore) Whiskies.
Im Jahr 2000 wurde die Brennerei vom Weinhändler Mark Reynier und seinen Businesspartnern übernommen, modernisiert und stilistisch komplett neu ausgerichtet. Durch innovative Abfüllungen und kreatives Marketing wurde dem Bruichladdich Single Malt Whisky innerhalb kurzer
Zeit zu neuem Glanz verholfen. Mittlerweile ist die Brennerei im Besitz des Spirituosenkonzern Rémy Cointreau, der der Brennerei aber weiterhin viel Freiheit einräumt. Die Bruichladdich Destillers verstehen sich selbst als „Progressive Hebridean Distillers“ und setzen vor allem auf Terroir, regionale Herkunft und kreative Fassauswahl für ihre Abfüllungen. Besonders beliebt sind die Einzelfassabfüllungen, die sogenannten Valinches, und die Octomore Single Malts, die zu den rauchigsten Whiskies der Welt gehören.
Der Brennereicharakter von Bruichladdich (nicht rauchig) wird als fruchtig, cremig und für einen Islay Malt vergleichsweise mild beschrieben.

Gegründet wurde Bruichladdich im Jahr 1881 durch die Brüder Robert, William und John Gourlay Harvey auf der schottischen Hebrideninsel Islay. Sie liegt am Ostufer des Loch Indaal im gleichnamigen... mehr erfahren »
Fenster schließen
Bruichladdich (1881) - kein aber fein

Gegründet wurde Bruichladdich im Jahr 1881 durch die Brüder Robert, William und John Gourlay Harvey auf der schottischen Hebrideninsel
Islay. Sie liegt am Ostufer des Loch Indaal im gleichnamigen Dorf Bruichladdich und produziert heutzutage unter verschiedenen Markennamen nicht rauchige (Bruichladdich), mittel rauchige (Port Charlotte) und stark rauchige (Octomore) Whiskies.
Im Jahr 2000 wurde die Brennerei vom Weinhändler Mark Reynier und seinen Businesspartnern übernommen, modernisiert und stilistisch komplett neu ausgerichtet. Durch innovative Abfüllungen und kreatives Marketing wurde dem Bruichladdich Single Malt Whisky innerhalb kurzer
Zeit zu neuem Glanz verholfen. Mittlerweile ist die Brennerei im Besitz des Spirituosenkonzern Rémy Cointreau, der der Brennerei aber weiterhin viel Freiheit einräumt. Die Bruichladdich Destillers verstehen sich selbst als „Progressive Hebridean Distillers“ und setzen vor allem auf Terroir, regionale Herkunft und kreative Fassauswahl für ihre Abfüllungen. Besonders beliebt sind die Einzelfassabfüllungen, die sogenannten Valinches, und die Octomore Single Malts, die zu den rauchigsten Whiskies der Welt gehören.
Der Brennereicharakter von Bruichladdich (nicht rauchig) wird als fruchtig, cremig und für einen Islay Malt vergleichsweise mild beschrieben.

Filter schließen
 
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Bruichladdich Bruichladdich, 10 Years, Original Abfüllung Bruichladdich, 10 Years, Original Abfüllung
125,00 € *
Inhalt 0.7 Liter (178,57 € * / 1 Liter)
Zuletzt angesehen